Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

Unter anderem folgende PV-Anlagen hat BASTIZI geplant, gebaut und daran mitgewirkt.
Fünf PV-Anlagen betreibt BASTIZI selbst und hat dadurch nicht nur Erfahrung im Bau, sondern auch im Betrieb von PV-Anlagen mit allem was dazugehört (Buchhaltung, Finanzamt, Gewerbe, Anmeldung u. Abrechnung mit Netzbetreiber, Gemeinschaftsanlagen, Bundesnetzagentur,...).

2018: 25,5 kWp - Sonnenstrom satt, Tag und Nacht

   

Das gute Gefühl, zu jeder Zeit über ausreichend Energie für das eigene Leben zu verfügen, kennen wir in Deutschland alle. Doch die allermeisten von uns sind dafür abhängig von Erdöl-, Kohle- und Erdgasreserven und einem funktionierenden öffentlichen Stromnetz. Nicht so die Eigentümerin dieser sehr großen Photovoltaikanlage. Hier belegte BASTIZI die gesamte Dachfläche mit Photovoltaik, wie stets unter Beachtung des Schattenwurfs von Gauben und Dachvorsprüngen. An einer dafür bestens geeigneten Stelle installierten wir unseren bisher größten Batteriespeicher mit einer Kapazität von fast 30 kWh. Falls das Stromnetz ausfällt, kann die Eigentümerin nun völlig autark weiter den günstigen Strom vom eigenen Dach nutzen. Dafür haben wir eine Notstromumschaltung eingebaut, die automatisch bei Netzausfall von Netzbezug auf Nutzung des Stromspeichers umschaltet. Sonnenstrom satt, Tag und Nacht - möchten Sie das auch? Dann sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.

2018: 9,8 kWp - Vorausgedacht mit Sonnenstrom

Es freut uns immer wieder, dass unter unserer Kundschaft so viele Vordenker sind. Sie wollen mehr als einfach "nur" den günstigen Strom vom eigenen Dach ernten. So wie der Eigentümer dieser schönen Süddachanlage mit ihren tiefschwarzen Hochleistungsmodulen. Für ihn war es von Anfang an klar, dass seine Photovoltaikanlage mehr können muss. Er wünschte sich eine Steuerung, die seiner Warmwasserwärmepumpe sagt, wenn seine Sonnenstromanlage gerade mehr Strom liefert als er aktuell verbraucht. Die Warmwasserwärmepumpe erhitzt mit dem günstigen Strom das Wasser und der Hausherr spart bares Geld. Aber das war ihm noch nicht genug vorausgedacht. In seiner Garage installierten wir ihm zudem eine Drehstromsteckdose, die er zum Laden des Elektroautos benutzen möchte, das er zu erwerben plant. Denn nur so, meint er, ergibt die E-Mobilität auch Sinn. Wenn sie nämlich mit dem (eigenen) Strom aus erneuerbaren Energien geladen wird. Dem können wir nur zustimmen. Sind Sie auch ein Vordenker? Dann sind wir der richtige Partner für Ihr Projekt!

2018: 8,2 kWp - Von wegen alles nur Fassade

Damit das Klima gerettet werden kann, müssen wir aus der Braunkohle aussteigen. Die Uhr läuft: Viel Zeit haben wir nicht mehr, wenn die Pariser Beschlüsse umgesetzt werden sollen. Zum Glück kann jeder Einzelne von uns dazu beitragen, indem er seinen Strom aus erneuerbaren Energien bezieht. Wer besonders klug ist, lässt sich vom Fachmann eine eigene Photolvoltaikanlage installieren - auf der größtmöglichen Fläche. In diesem Fall errichteten wir die Sonnenstromernteanlage nicht nur auf dem Ost- und dem Westdach sondern auch an der Südfassade. Weil auch die Optik immer wichtig ist, ließen wir zudem von einem Metallbaubetrieb extra eine Verkleidung anfertigen. BASTIZI achtet immer auf die Details. Der Eigentümer dieser besonderen Photovoltaikanlage "verbraucht" nun nicht nur in seinem Haushalt den günstigen Strom vom eigenen Dach, sondern lädt auch sein Elektroauto damit - automatisch immer dann, wenn gerade Sonne da ist, aber im Haus kein Strom benötigt wird.

2018: 5,9 kWp - Gartenidylle mit Stromernte

Wer nach Hause kommt, möchte sich am Anblick des oft hart erarbeiteten Häuschens erfreuen. Es wird nur dann zu einem Zuhause, wenn es dort so aussieht, wie man es als Eigentümer*in haben möchte. In diesem Fall ist der erste Eindruck ein wunderschöner grüner Garten, der zum Ausruhen nach dem anstrengenden Arbeitstag einlädt. Klar, dass sich hier die Photovoltaikanlage besonders ins Bild einfügen muss. Durch die Verwendung von schwarzen Hochleistungsmodulen auf einem dunklen Dachziegel fällt der neue Lieferant des günstigen Stroms vom eigenen Dach gar nicht weiter auf. Auch deshalb, weil wir bei der Montage streng auf Symmetrie achteten. Diese schöne Solarstromanlage ist wieder eine gelungene und vorzeigbare Symbiose aus Wirtschaftlichkeit und Ästhetik. Beides haben wir gerne auch bei Ihrem Projekt im Blick!

2018: 7,2 kWp - Mit Solarstrom den Notfall absichern

Die öffentlichen Stromnetze sind bei uns verlässlich. Trotzdem können sie ausfallen. Sei es auf Grund eines Unwetters oder eines Terroranschlags. Da ist es doch ein gutes Gefühl, dass man sich selbst weitgehend gegen Stromausfälle absichern kann. Das wünschte sich der Hausherr in diesem Fall. Daher installierten wir neben der Photovoltaikanlage einen Batteriespeicher und ein Notstromsystem. Der Sonnenstrom füllt die Batterie immer dann, wenn gerade mehr Solarstrom zur Verfügung steht als verbraucht wird. Sollte das öffentliche Stromnetz ausfallen, schaltet das System auf die Batterie um. Damit sind empfindliche Elektrogeräte und das Essen in der Tiefkühltruhe gesichert. Auch Radio und Computer funktionieren weiter. Damit Sie erfahren können, was eigentlich los ist.

2018: 8,1 kWp - Sicheren Solarstrom ernten

Unter gewissen Umständen kann es sich als wirtschaftlich erweisen, neben dem Süddach auch das Norddach mit einer Photovoltaikanlage zu belegen. Dafür entschieden sich die Eigentümer dieser optisch schön an das Gebäude angepassten Sonnenernteanlage. Damit ernten sie das Maximum an günstigem Strom, das ihr Dach überhaupt liefern kann. Gut zu erkennen ist auf dem ersten Bild unsere Sicherheitsmaxime: Wir achten auf maximale Sicherheit für Kundschaft und Mitarbeiter. Bei der Auswahl der Komponenten ebenso wie bei ihrer sicheren Installation. Darauf können Sie sich verlassen!

2018: 4,7 kWp - Optisches Highlight mit Mehrwert

Zur Abwechslung durften wir hier eine ganz klassische Südanlage errichten. Auch hier können Sie wieder ganz deutlich erkennen, dass für uns neben der Wirtschaftlichkeit und der hohen Qualität der einzelnen Komponenten auch die Optik eine ganz große Rolle spielt. Mit dieser Photovoltaikanlage haben wir die Form des Daches widergespiegelt. Auf diese Art freuen sich die Hauseigentümer nun ganz besonders über die eigene Stromernte, während sie gemütlich im Garten sitzen und den Tag genießen.

2018: 3,4 kWp - Vielfältige Sonnenernte

Manche Projekte stellen uns vor spannende Herausforderungen. Einmal passt die architektonische Gestaltung des Daches nicht so recht, ein andermal fallen ungünstige Schatten darauf. Das Dach dieses Einfamilienhauses verlangte nach einer besonderen Lösung. Wir fanden sie, sehr zum Wohlgefallen des Hausherrn, indem wir zwei verschieden große Solarmodule so kombinierten, dass die Sonnenernteanlage sich harmonisch ins Gesamterscheinungsbild des frisch sanierten und umgebauten Hauses einfügte. Sie sehen an dieser Anlage auch schön, dass Kombinationen zwischen Dach- und Gaubensolaranlage durchaus einen energetischen Sinn ergeben können. Hier kann nun optimal der günstige Strom vom eigenen Dach geerntet werden. Und Sie? Fordern Sie uns doch mit Ihrem Dach heraus!

2017: 6,1 kWp - Sonnenstrom in der Großstadt nutzen

Auch mitten in der Landeshauptstadt Stuttgart können Sie den Sonnenstrom nutzen! So wie das junge Paar, das sich mit dieser Photovoltaikanlage den Traum von einer eigenen erneuerbaren Energiegewinnung für seine Eigentumswohnung erfüllt hat. Mit der optimal auf Dach und Lage ausgerichteten Ost-West-Anlage kann es sich nun selbst mit dem günstigen Strom vom eigenen Dach versorgen. Etwas ganz Eigenes mitten im Großstadttrubel. Das ist ein gutes Gefühl. Und für die Energiewende allemal ein wichtiger Zugewinn.

2017: 3,8 kWp - Sonnenernte über den ganzen Tag

Schon eine ganze Weile sind Ost-West-Photovoltaikanlagen sehr gefragt. Wenn Sie unsere Referenzen regelmäßig anschauen, wird Ihnen das schon aufgefallen sein. Aus gutem Grunde entscheiden sich immer mehr Hauseigentümer, den Sonnenstrom auf ihrem West- und ihrem Ostdach zu ernten. So beginnt die Solarstromerzeugung schon am frühen Morgen, erreicht mit der Sonne den Höhepunkt und endet erst abends nach Sonnenuntergang. So kann die hier lebende Familie jetzt den ganzen Tag den günstigen Strom vom eigenen Dach genießen.

2017: 8,5 kWp - sonnige Zeiten im Neubau

Diese wunderschön symmetrische Photovoltaikanlage - achten Sie darauf, wie perfekt wir die Dachfenster integriert haben - versorgt nun eine junge Familie mit dem günstigen Strom vom eigenen Dach. Die PV-Anlage gleich bei der Planung des neuen Eigenheims zu berücksichtigen, bringt neben einer perfekt integrierbaren Ästhetik auch den großen Vorteil, direkt vom Tag des Einzugs an die Energiekosten massiv senken zu können. Wir wünschen der Eigentümerfamilie allseits sonnige Zeiten im eigenen Haus - und beraten auch Sie gerne, wenn Sie sich den Traum vom sonnigen Zuhause erfüllen möchten.